(1. Schulstufe, Vorschule)  
Format:
Q, 48 Seiten
€ 4,99
Kopierlizenz: € 21,77
Was ist eine Kopierlizenz?
Mehr Informationen
ISBN 978-3-903251-40-3
 


Erstleseheft 1

Lesen zu lernen wirkt am Anfang für manche Kinder und auch Erwachsene wie eine Mammut- Aufgabe. Wo soll man beginnen? Startet man mit Lauten, Silben, Wörtern? Wann und wie übt man am Beginn schon das sinnerfassenden Lesen? Welche Reihenfolge soll man wählen? Wie kann man gleichzeitig richtiges Schreiben einüben? Das Erstleseheft ist die praktische Antwort auf all diese Fragen! Der im Heft angewandten Methode des Lese- und Schreiberwerbs, kurz der Alphabetisierung, liegt u.a. das Konzept der „silbenanalytischen Methode“ nach Röber, Hochschule Freiburg, zugrunde. Der optimale Einsatz dieses Heftes wird parallel zu unserem „Deutschheft Phonologie 1“ empfohlen. Der didaktische Aufbau beginnt mit dem Anlaut- Lesen von Vokalen mithilfe von Bildern, gefolgt von der Einführung der Konsonanten in wohl gewählter Reihenfolge. Schnell gelangen die SchülerInnen von einzelnen Silben zu einsilbigen, lautgetreuen Nomen und zweisilbigen Wörtern und schließlich auch einfachen Sätzen. Es finden sich Übungen zur Leseflüssigkeit, Anregungen zu prosodischen Übungen, Silben- und Wortforscherseiten und viele Partner- sowie Gruppenübungen in diesem ultimativen Erstleseheft. Zusätzlich werden, sobald die ersten Sätze gelesen werden auch schon Übungen zum sinnerfassenden Lesen miteingebracht. Markierte Silben, Betonungsmuster und ein extra große Schriftbild kommen den Leseanfängern entgegen. Die eierlegende Wollmilchsau, die den Kindern nicht nur Lesen beibringt, sondern auch die Grundlage für richtige Rechtschreibung bildet, besteht aus 2 Teilen. Teil 1 beschäftigt sich mit den Vokalen, sowie den Konsonanten: M, L, S, N, R, W, F, T, H, D, K, P und den Lauten: Au, Ei, Eu.